Rückblick Buchvernissage «Mutter, mach dir keine Sorgen, das ist eine ganz andere Welt.»

Bei der coronakonformen Veranstaltung erschienen zahlreiche Interessierte, welche beeindruckt den Erzählungen der drei ehemals unbegleiteten Jugendlichen (Mehdi, Alem, Mohammad) zuhörten. Diese wurden interviewt von Anya Schutzbach (Geschäftsstelle Literaturhaus), durch den Abend führte Christina Lötscher als Moderatorin. Organisiert wurde der Abend duch das Literaturhaus, im Raum für Literatur in der Hauptpost. Alle trugen sowohl zu einem spannenden, als auch zu einem entspannten und somit gelungenen Abend bei. Es konnten auch Bücher am Büchertisch von Frau Leonie Schwendimann von der Buchhandlung «Zur Rose» gekauft werden. Bei einem leckeren tibetanisch-libanesischem Apéro tauschte man sich angeregt aus und liess den Abend zufrieden ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, besonders an die Autorinnen und Autoren, an Barbara Weibel und Ana Paredes für die Verwircklichung des Buchprojektes und an alle Jugendlichen, die sich für die Interviews bereit erklärt haben.